Sie befinden sich hier: Start > Jugendschutz
SONSTInfos rund um den Jugendschutz

Infos rund um den Jugendschutz

 

Das Jugendschutzgesetz (JuSchG)

Den kompletten Gesetzestext findet Ihr auf der Webseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend oder gleich hier: Jugendschutzgesetz 


 

Leitfaden für Veranstalter zur Umsetzung des Jugendschutzgesetzes

Mit praktischen Empfehlungen und Umsetzungshilfen
Zum Ratgeber: Jugendschutzgesetz - Leitfaden für Veranstalter


 

 

 

Die Wette – Ein Schulungsfilm über das Jugendschutzgesetz

Zur Download-Seite


  

Faltblatt mit Informationen zur/m
„Erziehungsbeauftragten“

Die Regelungen zur „erziehungsbeauftragten Person“stoßen auf großes Interesse, werden aber gleichzeitig oft mißverstanden. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz hat deshalb ein Faltblatt erstellt, das Mißverständnisse aufklären soll.

www.bag-jugendschutz.de


 

Vereinbarung zur Übertragung der Erziehungsberechtigung

Auch nach dem neuen Jugendschutzgesetz dürfen Jugendliche erst ab 16 Jahren in die Disco, und das auch nur bis 24.00 Uhr. In Begleitung einer erziehungsbeauftragten Person (siehe neues Jugendschutzgesetz) jedoch sind dieses Altergrenzen und Uhrzeiten aufgehoben. D. h. die Eltern können eine andere Person als Erziehungsbeauftragten benennen. Damit die Jugendlichen und deren Eltern bei einer Jugendschutzkontrolle trotzdem keinen Ärger , sollten die Jugendlichen allerdings unbedingt eine schriftliche Bestätigung dieser Erziehungsbeauftragung mit sich führen. Zum Formular Übertragung Erziehungsbeauftragung



Alkopops, Eine Information für Eltern, Lehrer und Lehrerinnen

Herausgeber: Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V.
"Alkoholische Mischgetränke sind süß, trendig und nicht ungefährlich. Was Eltern und Lehrpersonen über Alkopops wissen sollten."
Die Broschüre kann bei uns kostenlos bestellt werden.
Sie steht aber auch hier zum download bereit.


PräTect - Prävention sexueller Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit

PräTect ist das Praxisprojekt des Bayerischen Jugendrings zur Prävention sexueller Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit.
Wichtigste Aufgabe ist es, Jugendverbände und Jugendringe in ihren Aktivitäten zur Prävention sexueller Gewalt zu beraten und zu unterstützen.

Das Angebot von PräTect umfasst Informationen und Materialien, Schulung und Beratung für alle ehrenamtlichen, hauptberuflichen und hauptamtlichen Mitarbeiter/innen. Damit sollen sie befähigt werden, Grenzüberschreitungen zu erkennen, geeignete Präventionsmaßnahmen umzusetzen sowie Kinder und Jugendliche zu stärken.

Weitere Informationen gibt es hier.


 

Bussgeldkatalog zum Thema Jugendschutz

Unter Jugendschutz werden die gesetzlichenVorschriften zum Schutz vor Gefahren, welche die Gesundheit, die Entwicklung oder das sonstige Wohl von Kindern und Jugendlichen bedrohen, verstanden. Informationen zu den verschiedenen Bußgeldern aus dem Bereich "Jugendschutz" finden Sie in diesem Ratgeber.

 

Formulare

Merkblatt