Sie befinden sich hier: Start > Links
GRGemeindl. Jugendraum
Träger:
Gemeinde Stammham
Nürnberger Str. 3
85134 Stammham

Jugendtreffs im Landkreis

Jugendtreff Appertshofen Roadrunners

Standort und Geschichte
Im selben Haus wie der Kindergarten, aber mit separatem Eingang befindet sich seit Januar 2006 der Jugendraum der Appertshofener Roadrunners. Früher waren die verschiedenen Bushäuschen in Appertshofen die Treffpunkte der Jugend, da es in Appertshofen selbst keine Räumlichkeiten für die Jugendlichen gab. Dann entstand die Idee, T-Shirts und Jogginganzüge mit dem Logo Appertshofen Roadrunners drucken zu lassen. 2005 gründeten die Jugendlichen dann den gleichnamigen Verein und begannen gleichzeitig erfolgreich mit der Gemeinde über die Nutzung von Räumlichkeiten zu verhandeln. Im Januar 2006 bezogen die Roadrunners dann mit Sack und Pack ihren neuen Jugendtreff und fingen erst mal an zu renovieren.

Räumlichkeiten und Ausstattung
Der ca. 50 m2 große Raum liegt im ersten Stock des Kindergartens, ist sehr hell und wird vor allem durch eine große Tischfläche dominiert. Dort können die Jugendlichen sitzen, spielen, ratschen, essen (Brezen gibt es nach Aussage der Jugendlichen fast immer) und Kaffee, Tee oder antialkoholische Getränke trinken. Alkohol wird nämlich im Jugendraum überhaupt nicht ausgeschenkt. An der Küchenzeile mit Kühlschrank, Ofenherd und Spüle wird schon auch mal was gemeinsam gekocht. Außerdem gibt es noch einen Kicker, eine Dartscheibe, eine Minianlage und ein paar Brettspiele. Eine gemütliche Sofaecke fänden die Roadrunners super. Das lässt sich jedoch leider nicht bewerkstelligen. Die Jugendlichen müssen sich den Raum nämlich noch mit ein paar anderen Gruppen teilen. Die nutzen den Raum zwar nicht häufig und die terminliche Abstimmung hat bis jetzt immer reibungslos geklappt, aber bei der Gestaltung des Raums muss darauf Rücksicht genommen werden. Eine Sofaecke jedenfalls würde den anderen zu viel Platz wegnehmen.

Eigene Ausgestaltung
Die Jugendlichen haben den Raum in Eigenleistung gestrichen und wieder aufgemöbelt, die Materialien dazu hat die Gemeinde gestellt. Die Wände sind zwar noch etwas kahl, das soll sich aber bald ändern, denn die Roadrunners sind noch nicht fertig mit dem Einrichten.
Den Kicker und die Dartscheibe haben die Jugendlichen vor allem durch Sponsoring einheimischer Firmen und mit einen kleinen Zuschuss der Gemeinde finanziert.

Verantwortliche und Entscheidungsfindung
Alle wichtigen Entscheidungen werden durch den Vorstand getroffen. Sitzungen finden alle 2 - 3 Monate statt. Schlüssel für den Jugendraum besitzen 3 Vorstandsmitglieder. Zu den Öffnungszeiten ist immer mindestens ein Vorstand oder ein vom Vorstand bestimmten „Jugendbetreuer“ anwesend.

Organisationsform
Die Roadrunners sind ja wie schon mehrfach erwähnt ein gemeinnütziger Verein. Will jemand den Jugendraum regelmäßig besuchen, muss er Mitglied im Verein werden. Natürlich erst nach den ersten paar Besuchen, damit jeder erst mal reinschnuppern kann. Die Mitgliedschaft kostet für unter 16 jährige 3, -Euro im Jahr, ab 16 Jahren werden dann 6,- Euro fällig. Das kann sich jeder leisten und gleichzeitig ist schon ein wenig Geld für notwendige gemeinsame Anschaffungen da. Im Moment hat die Jugendgruppe 45 Mitglieder - immer mehr übrigens auch aus Stammham.

Kontakte/Unterstützung
Guten und häufigen Kontakt haben sie vor allem zu zweitem Bürgermeister Hr. Oblinger und Jugendbeauftragtem Wolfgang Köcher, von denen Sie sich gut unterstützt fühlen. Ganz besonders wichtig ist ihnen jedoch der sehr gute Draht und die wertvolle Unterstützung der Appertshofener Vereine, von denen die Jugendlichen bisher immer Hilfe und Rückendeckung erfahren haben.

Hausordnung
Die Jugendlichen haben eine eigene Hausordnung erarbeitet. Den Jugendlichen ist es sehr wichtig, dass Sie in der Gemeinde anerkannt werden und die bisher positiven Beziehungen zur Dorfgemeinschaft aufrecht erhalten. Auch mit den Nachbarn und Anwohnern gab es bisher keinerlei Streit oder Ärger. Damit das auch so bleibt, will der Vorstand unbedingt dafür sorgen, dass die Hausordnung auch eingehalten wird.

Sonstige Aktivitäten
Fest eingeplant ist ein Grillfest für die Mitglieder der Roadrunners, das demnächst draußen im Hof stattfinden soll. In Planung ist außerdem ein Benefiz Fußballturnier für die Gemeinde, dessen Erlös den Kindergärten im Gemeindebereich zu gute kommen soll. Da im Jugendraum keinerlei Feste und Feiern erlaubt sind, sollen Faschingsfeiern und Ähnliches im örtlichen Gasthaus organisiert werden. Kicker- und Dartturniere oder andere kleinere Aktionen stehen natürlich auch auf dem Programm - auch mal spontan und vor allem je nachdem auf was die Besucher des Treffs Lust haben.

Widerstände/Vorurteile
Die gab´s eigentlich eher früher am Bushäuschen. Von der breiten Masse wurde die Idee mit dem Jugendraum von Anfang an begrüßt. Von Seiten der Nachbarn wurden zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Proteste laut. Ein wenig Überzeugungsarbeit war natürlich schon nötig, um die Gemeinde für die Sache zu gewinnen. Die Diskussion war jedoch immer sachlich und konstruktiv und schließlich konnte man sich auf eine gemeinsame Linie einigen.

Was kommt am besten an?
Am allerbesten finden die Jugendlichen einfach nur, dass sie hier die Möglichkeit haben, sich im Trockenen in einer großen Gruppe zu treffen, zu ratschen, Brezen und Wiener zu essen und natürlich Kicker zu spielen.

Gewünschte Veränderungen
Besonders die Jüngeren würden sich einen Fernseher mit Playstation wünschen. Aber diese Anschaffung wird wohl in näherer Zukunft nicht möglich sein.
Da die Wände noch etwas kahl sind, sollen diese natürlich noch gestaltet werden - am liebsten mit Fotocollagen. Auch Pflanzen und Blumen würden die Treffbesucher gut finden.

Erfahrungen Tipps
Um solch einen Jugendtreff neu auf die Beine zu stellen braucht man vor allem starke Nerven und sollte sich auf viele schlaflose Nächte einstellen - meint Vorsitzender Sascha Fichtner. Und man darf natürlich nicht lockerlassen, sondern muss - besonders als Gruppe - durchhalten.
Allem voran muss aber die Gruppe immer zusammenstehen und gemeinsam auf ein Ziel hinarbeiten, sonst würde man nicht viel erreichen - sind sich alle einig.

Anschrift

Gemeindl. Jugendtreff Appertshofen Roadrunners, Sascha Fichtner
Caspar-König-Str. 8
85134 Stammham-Appertshofen
Telefon: 0175/59 39 081

Öffnungszeiten

Montag und Mittwoch 19 - 21 Uhr; Donnerstag 19.30 - 21 Uhr und nach Absprache